DownloadTemplates
Login
123

Mannheimer Blech - Bilder einer Ausstellung


Pressemitteilung zur Kategorie Kunst, Kultur

Pressemitteilung veröffentlicht bei netcom-factory.de

Mannheimer Blech - Bilder einer Ausstellung

M. Mussorgskys "Bilder einer Ausstellung" in der Fassung von E. Howarth

Kurzfasssung: Mannheimer Blech - "Bilder einer Ausstellung"
Modest Mussorgskys opulentes und großartiges Werk "Bilder einer Ausstellung" steht im Mittelpunkt der beiden Konzerte des Ensembles Mannheimer Blech am Freitag, den 22. Juni, 19 Uhr in der Ev. Kirche in Heidelberg-Wieblingen sowie am Samstag, den 23. Juni, 20 Uhr in der Mannheimer Christuskirche. Dafür wählte das Ensemble die Instrumentation des englischen Dirigenten und Komponisten Elgar Howarth, welche er dem legendären Philip-Jones-Brass-Ensemble widmete. 6 Trompeten, 4 Hörner, 3 Posaunen, 1 Euphonium, 2 Tuben und 3 Schlagzeuger werden die Fülle der Klangfarben hörbar machen.


[Mannheim - 19.06.2012] Das Konzert am Freitag, den 22. Juni 2012 um 19.00 Uhr in der evangelischen Kreuzkirche Heidelberg-Wieblingen ist von Kontrasten geprägt: Die junge Pianistin Viktoria Lakissova, seit 2010 Professorin an der Universität der Künste Berlin, interpretiert nach einer kurzen Einführung die originale Klavierfassung, welche dann die Blechbläser- und Schlagzeug-Version von E. Howarth gegenüber gestellt wird.
Dem Einzug der deutschen Nationalmannschaft in das Viertelfinale der Europameisterschaft 202 wurde auch Rechnung getragen. So beginnt das Konzert schon um 19 Uhr, pünktlich zum Anstoß um 20.45 Uhr haben die Konzertbesucher dann die Möglichkeit, beim "Public Viewing" im Gemeindehaus der Kreuzkirche das Fußballspiel zu verfolgen. Eintrittskarten sind zum Preis von 10 EUR / erm. 7 EUR erhältlich.
Mit dem Konzert am Samstag, 23. Juni 2012 um 20.00 Uhr in der Christuskirche Mannheim folgt das Ensemble Mannheimer Blech der Einladung, im Rahmen der Christuskirchen-Sommerkonzerte aufzutreten. Im ersten Teil des Programmes erklingen Werke von Eugène Bozza (Ouverture pour une Cérémonie), Henri Tomasi (Fanfares Liturgiques) und Sergei Prokofiew (Zwei Sätze aus "Leutnant Kije"), der zweite Teil des Abends ist M. Mussorgskys "Bilder einer Ausstellung" in der Fassung von E. Howarth gewidmet. Eintrittskarten sind zum Preis von 12 EUR, erm. 6 EUR erhältlich (0621-412276).

Firmenkontakt
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
Anca Vulpe
N7 18

68161 Mannheim
Deutschland

E-Mail: presse@muho-mannheim.de
Homepage: http://www.muho-mannheim.de
Telefon: 0621-2923517

Über Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim:
Die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim ist die zweitgrößte Musikhochschule Baden-Württembergs. Ihre Wurzeln reichen zurück bis zur 1776 von Abbé Vogler gegründeten "Mannheimer Tonschule" am Hofe Carl Theodors, die nach Vereinigung mit der "Academie de Danse" (gegründet 1762) als erster Vorläufer heutiger Musikhochschulen angesehen wird.
1971 in staatliche Trägerschaft überführt, ist die Hochschule heute ein modernes und leistungsstarkes Ausbildungszentrum. Angeboten werden Instrumental-, Gesangs- und Opernausbildung, Dirigieren, Komposition, Musiktheorie, Musikpädagogik und Musikwissenschaft sowie Jazz / Popularmusik und Tanz.
Nahezu 500 eigene Veranstaltungen pro Jahr, wissenschaftliche Kongresse und Symposien, Meisterkurse internationaler Künstler und Pädagogen, Forschungsprojekte, CD-Eigenproduktionen sowie regelmäßige Wettbewerbe, das Netzwerk Amadé und die Orchesterakademie Rhein-Neckar (OARN) dokumetieren die umfangreichen Aktivitäten und die hohe öff entliche Präsenz der Musikhochschule.
Durch partnerschaftliche Beziehungen zu weltweit führenden Hochschulen, darunter die Yale University (USA)
und die Seoul National University (Süd-Korea), verknüpft die Hochschule den Kulturraum Rhein-Neckar-Dreieck
(Kurpfalz) mit anderen wichtigen Kulturregionen.

Pressekontakt:
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
Anca Vulpe
N7 18
68161 Mannheim
Deutschland

0621-2923517


Suchbegriffe News: mannheim   musikhochschule   mannheimer-blech

Pressemitteilung veröffentlicht am: 17:23:43 - 19.06.2012

Der Pressemitteilung Mannheimer Blech - Bilder einer Ausstellung unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemitteilung Mannheimer Blech - Bilder einer Ausstellung ist Anca Vulpe.

Werbepartner


Webseiten Empfehlungen
© 2010 Netcom-Factory.de - Alle Rechte vorbehalten