DownloadTemplates
Login
123

Demokratie für 0,1 Gramm CO2


Pressemitteilung zur Kategorie Energie, Umwelt

Pressemitteilung veröffentlicht bei netcom-factory.de

Demokratie für 0,1 Gramm CO2

Polyas ist klimafreundlich

Kurzfasssung: Das Kasseler Softwarehaus Micromata GmbH, Spezialist für modernste Unternehmenssoftware, leistet mit der Wahlsoftware Polyas einen wertvollen Beitrag zur Vermeidung von CO2-Emissionen. Wer online wählt entlastet die Umwelt. Dies hat jetzt eine Studie ergeben, die Micromata http://www.micromata.de bei ClimatePartner in Auftrag gegeben hat. Gegenstand der Untersuchung: der CO2-Fußabdruck einer Online-Wahl mit Polyas.

[Nürnberg - 08.07.2010] Das Kasseler Softwarehaus Micromata GmbH, Spezialist für modernste Unternehmenssoftware, leistet mit der Wahlsoftware Polyas einen wertvollen Beitrag zur Vermeidung von CO2-Emissionen.

Wer online wählt entlastet die Umwelt. Dies hat jetzt eine Studie ergeben, die Micromata http://www.micromata.de bei ClimatePartner in Auftrag gegeben hat. Gegenstand der Untersuchung: der CO2-Fußabdruck einer Online-Wahl mit Polyas.

Die Studie berücksichtigt alle Treibhausgase, für die vom UN-Weltklimarat ein Koeffizient für das Global-Warming-Potential definiert wurde. Und zwar entlang der ganzen Prozesskette einer Online-Wahl: Von der Akquise der Auftraggeber für die Durchführung einer Online-Wahl über die Benachrichtigung der Wahlteilnehmer bis hin zur Übergabe des Wahlergebnisses.

Die Bilanz: Der CO2-Ausstoß einer Polyas-Wahl ist um ein Vielfaches geringer als der einer herkömmlichen Briefwahl. Während letztere durch die massenhafte Produktion und Distribution von Wahlunterlagen bei einem Richtwert von knapp 37.000 Wählern insgesamt 138,24 Gramm CO2 verursacht, fällt die Klimabilanz einer Polyas-Wahl mit gerade mal 5,87 Gramm CO2 wesentlich günstiger aus. Hier wird gegenüber einer Briefwahl 96 % weniger Kohlendioxid freigesetzt. Kein Wunder: Immerhin entfallen hier nicht nur Druck und Versand von Wahlunterlagen. Auch deren Rücksendung durch den Wahlteilnehmer wird obsolet. Und die Stimmabgabe via Internet erzeugt gerade mal 0,1 Gramm CO2 pro Stimme.

“Wir freuen uns sehr über das Ergebnis dieser Studie”, so Kai Reinhard, Geschäftsführer der Micromata GmbH. “Es deckt sich hundertprozentig mit unserem Verständnis von Technologie, demzufolge Innovationen immer im Dienste von Mensch und Umwelt stehen sollten.”

Micromata GmbH
Nicolò Martin
Marie-Calm-Str. 1-5
Tel.: +49 (0)561-31 67 93 0
presse@micromata.de

Über prmaximus:
prmaximus ist ein Dienstleister für Pressemeldungen und Pressemitteilungen. Unter www.prmaximus.de können Sie zentral Ihre Pressemeldungen einspielen, welche dann auf über 80 verschiedenen Presseportalen veröffentlicht werden. Mit einer Reichweite von über 80 Millionen PIs und einer zusätzlichen Verbreitung über Social Networks und RSS-Portale ist prmaximus die NR. 1 in Sachen Öffentlichkeitsarbeit für Internetmarketing.

Pressekontakt:
prmaximus
Markus P. Herbig
Hauchstr. 62
90449 Nürnberg
Deutschland

0911 - 3944799


Suchbegriffe News: co2   climatepartner   klimabilanz   polyas   studie   wahl

Pressemitteilung veröffentlicht am: 19:47:00 - 08.07.2010

Der Pressemitteilung Demokratie für 0,1 Gramm CO2 unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemitteilung Demokratie für 0,1 Gramm CO2 ist Markus P. Herbig.

Werbepartner


Webseiten Empfehlungen
© 2010 Netcom-Factory.de - Alle Rechte vorbehalten